Der Blick aus meinem Küchenfenster

Barbara lud ein…

um Gefälle, Garten-„Größe“ meinen Wunsch nach Kräutervielfalt bei einer Gartenpflegezeit von max. 10min pro Woche unter einen Hut zu bringen, boten sich Pflanzringe an. Jetzt seit 12 Monaten im Einsatz.

Immer griffbereit: Die Grabgabel für allzeit frische Gartenkartoffeln. Die erste und einzige Zitrone am Baum ist übrigens kein fake. Der umwerfende Blütenduft zwang mich, das Bäumchen mitzunehmen um ihm eine neue Heimat zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
Mehr Lesen

Waldpost

Robert wollte wissen, wo mein Steinpilzgarten zu finden ist. Okay. Im Tausch: Nach alter Effilee-Sitte möge der Nutzer dieser Information…
Mehr Lesen

Gutes Brot backen: Grundlagenkurs

Zusammen mit Lutz vom Ploetzblog haben wir in unserem ersten Grundlagen-Kurs für gutes Brot im Küchenstudio Hunger einen Brot-Back-Marathon absolviert. Dabei wurden…
Mehr Lesen

Reduzierter Allgemeinzustand

physisch-psychisch-emotional. Höhenmeter (also das, was hochgeradelt werden muß, nicht längs…) schaffen mich. Aber, um Lebenszeichen bemüht, hier ein…