Neapolitanische Nusstorte: Torta di Crispelle a la nocia

Willst du die Tochter heimführen, musst du die Mutter poussieren

Mit dieser Nußtorte bekommst Du beide. Dauerhaft. Versprochen.

Mario zeigt wie’s geht!

Okay, vielleicht doch drei Sätze zum Hintergrund:

Das Gebiet Dolomiti di Brenta fasziniert mich. Dort bin ich oft und gern mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs. Immer auf der Suche nach gutem Futter stieß ich auf Nerina. Kompetenz bei der Essenszubereitung (Mario, ich liebe Dich!) und eine herzliche, persönliche Atmosphäre ließen mich Stammgast werden. Inzwischen ist das Vertrauen so groß, dass ich mit in die Küche darf. Direkt von hier stammt das Rezept.

Rezept Neapolitanische Nusstorte oder Torta di Crispelle a la nocia (Original: Mario di Nuzzo, Malgolo)

Pfannkuchenteig:

125 g Zucker
100 g Mehl
3 Eier
1/4 l Milch

Zucker mit Mehl vermengen, 2 Eier und 1 Eigelb hinzu.

Durchrühren, mit Milch auffüllen. Glattrühren, sieben.

Crepes backen.

Füllung: aromatisierter „Bäckerpudding“

500g Milch
200 g Zucker
50 g Mehl
4 Eigelb

Vanillemark (hier ist sie doch, die Vanille!)

Mehl in kalter Milch verrühren, aufkochen und zu den anderen, schon vermengten Zutaten gegeben, abkühlen, geschlagene Sahne (400 g Sahne steif schlagen, incl. 30g Puderzucker)

unterheben:

Bäckerpudding

aromatisieren mit 120g gerösteter Haselnusscreme:

Schichten: Creme nacheinander auf 4 bis 5 Pfannkuchen verteilen.
Aufhübschen. Anrichten.
‚Reinsetzen. Sie ist umwerfend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
Mehr Lesen

Stollen perfekt backen

Seit Donnerstag bin ich zertifizierter Stollenbäcker. Ausgebildet unter anderem durch den 4-fachen Gewinner des Stollen-Zacharias-Preises. Zum Lehrgang trieb…