Tomaten-Oregano-Sauce mit Basilikumoel nach M.Roux

in Pizza Juni 10, 2012

June 10, 2012
Ein neues Buch: Michel Roux: Saucen, gibt mir mit diesem Rezept seinen Einstand.
Neu für mich ist das gemeinsame Passieren frischer und getrockneter Tomaten. Welcher Geschmack resultiert?
Der gewonnene Extrakt ist wunderbar fruchtig, die Oregano-Note etwas zu hintergründig, die Kombination mit dem frischen Basilikum-Oel genial.
Empfohlen wird sie zu Fisch und Fleisch, ich hatte etwas kühl gereiften Hefeteig zur Verfügung, deshalb wurde es Focaccia.

Zum Rezept:
Zutaten:

100g getrocknete Tomaten
200g frische Tomaten (hier: Ochsenherz)
200g Gemüsebrühe
40g Balsamico, dunkel
7g Oregano, frisch, gehackt
Salz, Pfeffer
Basilikumoel:
60g Olivenoel,vom besseren, hier: das frisch grasig-grünlich schmeckende
10g Basilikum -(blätter)
Salz, Pfeffer

Die trockenen Tomaten blanchieren (schelli: in der Gemüsebrühe), mit den frischen Tomaten, der Brühe und dem Essig pürieren und passieren. Den atomisierten (feinst gehackten) Oregano unterrühren, mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Für das Basilikumoel die Zutaten pürieren, abschmecken.

Gemüsebrühe Zutaten

Oregano frisch

Werkzeug:Sauce passieren

Tomaten-Oregano-Sauce

Focaccia Vorbereitung1

Focaccia Vorbereitung2

Focaccia-Tomate

Focaccia-Käse

Focaccia frisch futtern

Die mit der Focaccia-Oberfläche verschmolzene und schwarz verbrannte Tomatensauce auf kleineren Flächen ist für mich eine -oder DIE- italienische Geschmackskomponente. Mein Ding.

Kommentar


Name*

E-mail*

Website

Bild hochladen

Kommentar*