Tourte de Meule II, im Manz gebacken

14. Juli 2013 in Brot & Brötchen

In unseren Backkursen ist ein ständig diskutiertes Thema: welcher Ofen darf's denn sein? Was ist an Geld übrig/welche Ergebinsse bringt ein Miele, welche ein Manz, was kann ein echter Bäckerofen besser? Bin ich mit einem konventionellen Ofen ohne Beschwadung völlig verloren? Auch Spezialitäten wie die (recht exklusive) Schweizer Lösung: V-Zug werden einbezogen. Um als einer der Vortänzer der Veranstaltung sauber Stellung beziehen zu können, hat jetzt ein Manz Einzug in meine vollgestopfte Küche gehalten. Eigentlich weiß ich schon lange, was ich alles 'rausschmeissen will... Weil s...    mehr lesen...

Briefkastenfirma

07. Juli 2013 in Grundlagen

[caption id="attachment_3088" align="alignleft" width="550" caption="Widmung"] [1][/caption][caption id="attachment_3089" align="alignleft" width="550" caption="Lutz Buch"] [2][/caption]Übrigens, einer der Teilnehmer unserer Brotbackkurse ist österreichischer Bäckermeister. Nach dem Training bei uns hat er sich dem wichtigsten österreichischen Bäcker-Wettbewerb gestellt -und ist mit überragendem Ergebnis zum besten Bäcker Österreichs gekürt worden....^^ Nach Längerem zurück Zuhaus, warteten nette 2 Briefkasten-Überraschungen auf mich: Lutz\' Brot-Back-Buch [3]und das Geschenk des ...    mehr lesen...

Pain de campagne

23. Juni 2013 in Brot & Brötchen

Französisches Landbrot mit Weizensauerteig Gestern war wieder Backkurs in Dresden. Jedesmal kommen Geniesser zusammen, die sich zunächst neugierig und oft etwas scheu nach und nach in Euphorie und freudige Feierstimmung unter Gleichgesinnten begeben. Trotz der Schweinearbeit, die dahintersteckt: Es ist mir ein grosses Vergnügen, mit diesen Teilnehmern, die den Eindruck machen, handverlesen zu sein, die gemeinsame Zeit zu teilen. Ein sehr schönes und differenzierendes Lob einer Teilnehmerin kann ich nur noch ungefähr wiedergeben: "Naja, 200,-€ für einen Backkurs- da hab' ich schon ü...    mehr lesen...

Grillhand: Main de Nice

16. Juni 2013 in Brot & Brötchen

Im letzte Teil des Kurses für traditionelle franz. Backkunst wurden verschiedene Brotformen vorgestellt, unter anderem die "Hand von Nizza". (Main de Nice) Man nehme irgendeinen Teig mit den entsprechenden Ruhezeiten und Backtemperaturen (direkt geführter Hefeteig oder übernacht aus dem Kühlschrank oder mit Körnern...), den man gerne verarbeiten möchte, und forme nach der Bilderserie unten die Hand von Nizza. Macht Eindruck und passt in die Grillsaison. Als Mitbringsel nicht zu verachten. Und heute genau richtig, um zügig ein Thema zusammenzuhauen, das ich mir merken möchte. Auf diese ...    mehr lesen...

Prüfungssituationen

13. Juni 2013 in Geschichten

es mag Leute geben, die mögen Prüfungssituationen. Zu denen gehöre ich nicht... [caption id="attachment_3042" align="alignleft" width="550" caption="Diplom frz. Backkunst"] [1][/caption] Links: ------ [1] http://schellikocht.de/wordpress/wp-content/uploads/2013/06/Diplom-frz.-Bakkunst.jpg ...    mehr lesen...